Skip to content

Blatt und Schlaf

28.06.2019

Ins Moos geseufzter früher Gang,
die Natter kreuzte, schwarze Träne,
Hasenauge trank den Farn.

Das Licht sann Schattenspielen nach,
ein Hauch bezwang der Halme Schweigen.
Gelber Mohn und blauer Spat.

Ein Aasgeruch im Unterholz
erwärmte Schwärmers Fühlerflimmern.
Nasses Klatschen, Flügelschlag.

Das Fell der Erde war gefleckt
und zuckte unterm Schrei der Schwalben,
bis der Abend Asche warf.

Das Blatt sank rot herab wie Schlaf,
verkohlte Scheite, Schmerz der Erde.
Flamme sang den Traum vom Blatt.

 

Comments are closed.

Top