Skip to content

Wir Danaiden

07.11.2022

Sie haben, Sappho, Selene dir genommen,
auf der Flucht zu fernen Galaxien
ist ihr holdes Angesicht verglommen,
und auch die Monde deiner Oden fliehen.

Deine Nacht, Novalis, liegt zerrissen,
das Gefieder orphisch-blauen Sangs,
auf den kalten Aschenkissen
im Grand Hotel des Untergangs.

Und die, Vates, du mit eigner Hand
uns gebündelt, hohen Geistes Strahlen,
mußten, in das Totenreich verbannt,
im Herzen Diotimas fahlen.

Die Sonnen aber, sie erkalten,
die Blütenlicht und Nacht geschieden,
wir rinnen in des Chaos Spalten,
o dunkler Schaum der Danaiden.

 

Comments are closed.

Top