Skip to content

Ein Traum des Hieronymus Bosch

10.02.2016

Die aus dem Licht der Güte stürzen,
Liebesgedanken
oder Engelwesen,
sie schwärzen und behaaren sich
zu bösen Trieben
oder Insekten,
die dich stechen
und mit bösen Träumen vergiften.

Krochen sie aus der Hand des Vaters,
flatterten sie aus dem Kelch der Liebe,
weil du sie riefest,
weil du sie beschwörtest,
nicht nur dich zu stechen,
sondern auch mich,
nicht nur dich zu vergiften,
sondern auch mich?

Nun denn, reichen wir uns,
Brüder im Fleische, die Hand
und säen in unserem Garten
nicht nur Lilien
für die goldenen Falter,
nicht nur Veilchen
für die grünen Bienen,

streuen wir auch Dung aus
für die schwarzen Fliegen,
bestreichen wir die Pfosten mit Mist
für die grauen Mücken!

Kommentar hinterlassen

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS

Top