Skip to content

Leiser Sang X

19.06.2018

Springt
er aus der Erde
hört er schon
Himmel singt
aus dem Quellen
seines Bluts
edler Sohn
der Wolke und des Lichts
Sänger sanfter Wellen
Hüter treuer Herde
in die Halme
hauchend
Wurzeln feuchtend
des Gedichts
aus den Spalten
rauchend
dunklen Augen
leuchtend
spielen Kinder
an den Ufern
und den Alten
tönt er linder
hohem Leben
pflanzt er zwischen Kliffen
in den Sonnen-Falten
goldnes Fest der Reben
trägt auf Wogen-Rücken
Tanz- und Lied-Girlanden
auf den weißen Schiffen
doch am Abend
strömt er weichern Ganges
zwischen Mondes gelben Sanden
wo ihn Schilfe schmücken
und vom Meere künden
Möwenschreie
und Delphine
und im Ewigen münden
Jahre des Gesanges

 

Comments are closed.

Top