Skip to content

Leiser Sang XVII

23.06.2018

Ruhig teilen
Adlerschwingen
Morgenluft
Flügel-Schrift
auf blauen Grundes
uferloser Drift
Teichen unterbricht
die Dunkelheit
in Wellen-Ringen
Morgenlicht
Gehen wir in Kreisen
um denselben Ort?
Sagen uns die Weisen
die vom Ursprung tranken
das geheime Wort
Flügelpaares
Ein-Gedanken?
Wie um Sonnen
Erden wirbeln
Sonnen-Gischt
an Finsternisse
toter Riffe
schäumt
hat Wortes Rose
Schatten
stummer Falter
Bienen-Tau
geträumt
Fließen
Sehnsucht-Wasser
wir ins Grenzenlose?
Engt unsren Gang
um Blütenränder
Windes Strähnen
dunkler Drang
Blumen-Schoß
Abschiedstränen
hinzugießen
uns in Seufzern
zu entselbsten?
Immer enger
schließen
Adlerschwingen
Kreis um Kreise
bis ein Pfeil
zur Erde schnellt
Und die Träne
fällt
sie welkem Duft anheim?
Weckt sie
in den Klüften
neuen Wortes
zarten Keim?

 

Comments are closed.

Top