Skip to content

Tragt, Weiden, mich über den Strom

30.11.2018

Anemone, willst du nicht weinen?
Rose, sagt nie ein Wind dir „Schlaf“?
Veilchen … läßt traumlos dein Duft?

Doch meine Birken, sie wandern.
Doch meine Weiden, sie fliegen.
Und mein Holunder, er schwebt.

Anemone, dein Aug, daß ich weine.
Rose, dein Blatt, daß ich schlafe.
Veilchen … nur einen Hauch.

Nehmt, Birken, ans Ufer mich mit.
Tragt, Weiden, mich über den Strom.
Holunder, laß mich nicht fallen.

 

Comments are closed.

Top