Skip to content

Alles sagt die Nacht

15.02.2019

Alles sagt die Nacht. Was unsichtbar,
weht Seele dir im Duft.

Nacht weiß Älteres als Tag.
Das Wasser spricht im Traum.

Stille ist ein bleicher Mond,
ein Moos, das dunkel tropft.

Alles sagt der Stein. Was untertags,
den Wurm hat er gewärmt.

Sage, die von innen glüht,
ein Rosenblatt versank.

Geh zur Lichtung, preß das Ohr
auf heimatlichen Löß.

Hörst du noch das Hirtenlied,
das Tröpfeln der Schalmei?

Geh ans Fenster, leg die Stirn
ans überhauchte Bild.

Denkst du noch die Augen sanft,
das Lächeln eines Kinds?

Alles sagt der Glanz, der so scheu
von deiner Wimper rinnt.

 

Comments are closed.

Top