Skip to content

Schale auf dem Tisch

19.01.2019

Wie leicht der Apfel in der Schale liegt
und rings um ihn gedrängt die Trauben,
es glänzt ein Tau, wo sich die Birne schmiegt
mit gelbem Duft aus Sonnenlauben.

Das weiße Tuch ist wie ein Schnee voll Licht,
und unterm Schnee die Wasser funkeln
um zarte Wurzeln, Ranken dornendicht,
die von der Lust der Beeren dunkeln.

Kastanie, warm noch von der Kinderhand,
sie schenkt dem Weiß ihr braunes Lachen,
die roten Blätter, die sich Anmut fand,
als sollten sie ein Herz entfachen.

 

Comments are closed.

Top