Skip to content

Schwermut im August

12.08.2020

Wenn rote Knospen aufgetan
ihr wildes Strahlenkleid,
durchschauert dich der kühlen See
tiefblaue Einsamkeit.

Entquillt ein dunkler Schmerzensduft
dem Blumenschoß der Nacht,
schwebt nieder deines Traumes Blatt
in einen toten Schacht.

Peitscht Schluchzen, Stöhnen und Geschrei
aus jedem Mund August,
sagt dir des Wassers zitternd Bild,
daß stumm du gehen mußt.

Und fällt im Dunkel reife Frucht
in deines Schlafes Gras,
fühlst du der Liebe süßen Biß,
von dem kein Herz genas.

 

Comments are closed.

Top